Veranstaltungsablauf

Pre-Event

14. Februar 2022
(optional für frühanreisende oder ortsansässige Teilnehmer)


15.00 Uhr      Führung durch die ehemalige US-Abhörstation auf dem Teufelsberg Berlin
                     Teufelsseechausee 10, 14193 Berlin

18.00 Uhr      Stadtführung Berliner Nikolaiviertel mit Wachtmeister Otto Piefke
                      Treffpunkt Weltzeituhr am Alexander Platz


20.00 Uhr     Abendessen 

                    Restaurant "Zur Gerichtslaube"
                     Poststr. 28, 10178 Berlin, Nikolaiviertel
                    Die "Gerichtslaube" wurde um 1270 in gotischen Formen aus Backstein errichtet und gehört zu den ältesten Gebäuden in Berlin.
                    5 Min. zu Fuß vom Alexanderplatz erreichbar.
                    

Agenda der "Instandhaltungstage Berlin 2022"

15. Februar 2022

10.00 Uhr      Begrüßung

10.30 Uhr      Keynote I

                      "Keep Production in use - Instandhaltung in der Circular Economy"
                       - Circular Economy erzwingt neue Zielsetzungen in Produktion und Instandhaltung
                       - Erweitertes IH-Verständnis mit Maintenance Engineering
                       - Beispiele für Leistungen der Instandhaltung für Klimaschutz und Circular Economy

                      Prof. Dr. Lennart Brumby, Duale Hochschule Baden-Württemberg, Eppelheim
                

                 
11.30 Uhr      Keynote II
                      "..folgt in Kürze ..."
                     Dr. Christian Bartsch, Vice President Digital Solution, KraussMaffei Technologies GmbH, München

12.30 Uhr      Vorstellung der Referenten und deren Themen am 15.02.2022

13.00 Uhr      Mittagessen




  Session 1 Session 2
 Session 3
 Session 4

14.00 Uhr
 "Strategien einer agilen Instandhaltung"
Lothar Schmiegel, Gerolsteiner Brunnen GmbH & Co. KG, Gerolstein
 "Instandhaltungsmanagement
bei der Emschergenossenschaft/
Lippeverband -
Neuausrichtung der Arbeitsvorbereitung"

Jörg Kordus, Emschergenossenschaft/
Lippeverband, Essen
 "42. BlmSchV: Umsetzung
eines verordnungskonformen Betriebs
 von Verdunstungskühlanlagen,
Kühltürmen und Nassab-
scheidern"

Dr. Christoph Sinder, DMT GmbH
  Co. KG, Dortmund
 "Beurteilung der Schneidenqualität eine Fräswerkzeuges durch KI"
Mathias.Haas, Marvin Gatzke, Niko Puvogel,  Focke & Co. (GmbH & Co. KG), Verden

 14.45 Uhr
"Schulungskonzept zur systematischen Anlagenoptimierung"
Rainer Rossmann, Brose Fahrzeugteile SE & Co. KG, Coburg
 "Instandhaltung für Abwasseranlagen im Wandel"
Peter Schmellenkamp, hanseWasser Bremen GmbH, Bremen
"Umfassende Zustandsbewertung für Predictive Maintenance und Restlebens-daue-bestimmung von Druckbehältern und Rohrleitungen"
Roman Krähling, DMT GmbH & Co. KG, Dortmund
 OEE - Anlageneffektivität im Fokus:
Wie Sie Produktqualität, Anlagenverfügbarkeit, und Performance durch KI basierte Instandhaltung steigern"
Andreas Neundorf, Wolfgang Weyand, T-Systems International GmbH, Leinfelden

 15.30 Uhr
 Kaffeepause
   
 16.00 Uhr
  "Wem gehören die Daten von Produktionsanlagen und wie lassen sich diese nutzen"
Torge Brandenburg, Clavey Automotive GmbH, Braunschweig
"Der digitale Zwilling in der Wasserwirtschaft - die virtuelle Inspektion von Abwasseranlagen  beim  Entsorgungsverband Saar"
Thomas Cerniauskas, August Wilhelm Scheer Institut, Saarbrücken

 "Schnelle Störungsbeseitigung und dabei noch Geld sparen?"
Philipp Jäckle, Flexus AG, Würzburg
 "Mobile Rückmeldung beschleunigt Raffinerie-Stillstand"
Holger Springer, Bayernoil Raffineriegesellschaft mbH, Neustadt

 16.45 Uhr
  "Vergessen Sie Ihre Schmierstellen -
Wie man zeitraubende Kontrollgänge überflüssig macht"

Sebastian Mergler, Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt
"...folgt in Kürze ..."
Michael Wiesel, Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaA, Bad Kreuznach
  "Messdatenbasierte Assistenzsysteme zur Online-Prozessüberwachung und Offline-Prozessanalyse"
Dr. Andreas Quick, iba AG, Fürth
 "Drahtlose und energieautarke Überwachung von Schraubverbindungen"
Dr. Philipp Schwerna, Fraunhofer Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Nürnberg

 17.30 Uhr
 "KI in der Instandhaltung -
wie geht das konkret?

Dr. Olaf Enge-Rosenblatt,

Fraunhofer Institute for Integrated Circuits IIS,
Division Engineering of Adaptive Systems EAS, Dresden

 ..folgt in Kürze ..
Mark Schirmer, Knorr-Bremse GmbH, Berlin
Christian Knaus, WISAG Produktionsservice GmbH, Frankfurt
 "...folgt in Kürze ..."
Torsten Gast, Phoenix Contact Deutschland GmbH, Bad Pyrmont
 

"Schmierstoffanalysen und Digitalisierung -
Eine effiziente Partnerschaft"
Stefan Mitterer, Oelcheck GmbH, Brannenburg




18.30 Uhr    Ende des 1. Veranstaltungstages

19.00 Uhr    Stadtrundfahrt Berlin

20.30 Uhr     Abendessen im Zollpackhof, Elisabeth-Abegg-Str. 1, 10557 Berlin
                    (nähe Berlin HBF)             

16. Februar 2022

09.00 Uhr    Get together zum 2.  Veranstaltungstag
                      Begrüßung der neuen Teilnehmer

09.15 Uhr     Keynote III

                        "Mit kühlem Kopf und heißem Herzen -
                       Digitalisierung hilft beim Wiederaufbau der Erdgasversorgung nach der Flutkatastrophe 2021 im Ahrtal"

                       Martin Friedrich, Energieversorgung Mittelrhein (EVM), Koblenz
                      Thomas Zapp, Greengate, Windeck

10.00 Uhr    Vorstellung der Referenten vom 16.02.2021


  Session 1 Session 2
Session 3
Session 4
 10.30 Uhr "How to start? -
konkrete Anwendungsfälle für IoT und KI im eigenen Umfeld identifizieren und umsetzen"

Prof. Dr. Martin Strube, Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, Wolfenbüttel
 "Erfahrungsbericht Prozesse der Instandhaltung mit SAP S/4 HANA abbilden"
Burkhard Böckelmann, Pöppelmann GmbH & Co. KG, Lohne

"Predictive Maintenance, Predictive Energy und Predictive Quality in der Wartung und Instandhaltung"
Jürgen Gscheidle, Simon Schuler, Festo SE & Co. KG, Esslingen
"KI goes SAP"
Andres Glöckner, ifm electronic gmbh, Berlin
 11.15 Uhr Kaffeepause


 11.45 Uhr
"Wertbeitrag der Instandhaltung: Effizienz und Effektivität steigern"
Bernhard Strack, FIR e.V. an der RWTH Aachen
 "Auswertungen von Instandhaltungsdaten aus SAP PM mit Hilfe von Kennzahlen"
Thomas Schäfer, RES Consulting GmbH, Rheinberg
"Vom Feuerlöschen zur geplanten Wartung"
Lo Huls, Apetito AG, Rheine
 "Sicher Betrieb und Hochverfügbarkeit von elektrischen Anlagen"
Tilo Püschel, Bender GmbH & Co. KG, Grünberg
 12,30 Uhr MIttagspause   
 13.30 Uhr  "Einführung eines Dispatching Tools für Servicetechniker"
Sven Kloppmann, Aebi Schmidt Deutschland GmbH, Laatzen
 "Einsatz von Datenbrillen im technischen Service"
 Matthias Thiel, Zentralverband Sanitär Heizung Klima, Potsdam
Thomas Schwab, TillerStack GmbH, Berlin
"Daten aus der Werkzeugmaschine zur mehrfachen Nutzung im Prozess"
Dr. Thomas Mücke, Siemens Industries Software GmbH, Stuttgart
 
 "Warum noch warten?
Ungeplante Stillstandszeiten eliminieren mir einbaufertige Predictive Maintenance Lösungen"

Richard Habenring, igus GmbH, Köln
14.15 Uhr"Die neue Rolle der Instandhaltung -
Treiber und Enabler von Digitalisierung, Decarbonisierung, Resilienz und Nachhaltigkeit"

Dr. Thomas Heller,  Geschäftsführer Smart Maintenance Community der Fraunhofer-Gesellschaft, Dortmund
 
  
 15.00 UhrAnfahrt zu den einzelzelnen Werksführungen (mit privat PKW oder Fahrgemeinschaften)
 

.



 15.30 Uhr

 Führung durch die Berliner Unterwelt
Im U-Bahnhof Gesundbrunnen entstanden
im Zweiten Weltkrieg auf mehreren Etagen
unterirdische Schutzräume für Reisende
und Anwohner.
Treffpunkt: U-Bahnhof Gesundbrunnen,
Brunnenstr. 105, 13355 Berlin
(Zugangsgebäude vor Kaufland)
 Führung durch das Bahnbetriebswerk
Schöneweide mit einem 100 jährigen
Lokschuppen und darin ausgestellten
Lokomotiven (u.a. Dampflok 52 8177
und 52 8173) und div. Eisenbahnequipment.
Wagner-Régény-Allee 9, 12487 Berlin
(In Kooperation mit dem Verein
Dampflokfreunde Berlin e.V.)

Führung durch den ehemaligen
Flughafen Tempelhof -
Wie viele unterirdische Geschosse
hat das Flughafengebäude? Gibt es
tatsächlich kilometerlange Tunnel,
die in die Berliner Innenstadt führen?
Ist sogar das Flugfeld unterkellert?
Warum gibt es so viele Legenden über Tempelhof?

Die Antworten auf diese Fragen erhalten Sie auf der Führung vor Ort

Platz der Luftbrücke 5, C2, 12101 Berlin

 Führung durch den
Technologiepark
Adlershof.
Entdecken Sie den
„Mythos Adlershof“:
1754 als Gutshof gegründet
– später Wiege des deutschen
Motorflugs,
Forschungs-, Film-, dann
Fernsehzentrum – und heute Standort für Deutschlands modernsten
Technologiepark.
Rudower Chaussee 19, 12489 Berlin




17.00 Uhr    Ende der Veranstaltung


- Änderungen vorbehalten -