Agenda

29. Februar 2016
(optional für frühanreisende oder ortsansässige Teilnehmer)


13.00 Uhr      Besichtigung des Flughafens Berlin-Brandenburg
                      Treffpunkt um 12.45 Uhr,  Flughafen Schönefeld, Terminal D, Counter Besucherführungen

16.30 Uhr      Besichtigung Rohbau des Berliners Schlosses
                      Treffpunkt Baustelleneingang Süd, Ecke Breite Straße.

alternativ

16.30 Uhr     Führung durch die Berliner Altstadt mit Wachtmeister Otto Piefke


19.30 Uhr     Abendessen 

                    Restaurant "Zur Gerichtslaube"
                     Poststr. 28, 10178 Berlin, Nikolaiviertel
                    Die "Gerichtslaube" wurde um 1270 in gotischen Formen aus Backstein errichtet und gehört zu den ältesten Gebäuden in Berlin.
                    5 Min. zu Fuß vom Alexanderplatz erreichbar.
                    

Agenda der "Instandhaltungstage Berlin 2016"

01. März 2016

10.00 Uhr      Begrüßung

10.30 Uhr      Keynote I
                      "Industrie 4.0 und ihre An- und Herausforderungen für die Instandhaltung"
                      Ralf Schramm, Geschäftsführer der InfraServ Gendorf Technik GmbH, Burgkirchen a.d. Alz
                  
11.30 Uhr      Keynote II
                      "Herausforderungen in der Instandhaltung im Bereich Aviation"
                      Christian Bergner, Geschäftsführer der KRAUSS GmbH, Ludwigsfelde

12.30 Uhr      Mittagessen

  Session 1 Session 2 Session 3 Session 4
 13.30 Uhr"Betreiberpflichtenmanagement -
Anforderungen für Immobilien
und Anlagen"

Dr. Christioph Sinder, DMT
GmbH & Co. KG, Dortmund
Dana Pupke, TÜV NORD Systems
GmbH & Co. KG, Hamburg
 "Instandhaltung im Zeitalter von Big Data Analytics:
Predictiv Maintenance als Werttreiber 
in der Industrie"

Stefan Lautenschläger/Nils Roth, Fujitsu Technology Solutions GmbH, Nürnberg
"Maschinensicherheit in der
Praxis"

Bernard Mysliwiec, Mysafeautomation,
Erlangen
"Innovationen und Technologien im Fraunhofer Innovationscluster "
Sascha Reinkober, Fraunhofer
Institut  für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik IPK, Berlin

 14.15 Uhr  "Beurteilung der Funktion Sicherheit"
Peter Baum, TÜV NORD
Systems GmbH & Co. KG,
Hamburg
 "Mobile Instandhaltung mit Einsatz von RFID"
Jörg Haßling, Ernst-Werner Weichenhan,
Fraport AG, Frankfurt

"Übersicht zu Methoden der Sicherheitsbetrachtungen und
Risikobeurteilung"
Dr. Volker Arndt, BASF SE, Ludwigshafen

 "Advanced Manufacturing Technologies
& Effective Industrialization -
Key Success Factors für Next Generations Gas Turbines"
Dr. Thomas Neuenhahn, Siemens AG,
Power and Gas Divisions, Berlin
 15.00 Uhr Kaffeepause   
 15.30 Uhr"Prüfkonzepte"
Volker Thomsen, Nynas GmbH & Co. KG, Hamburg
Susanne Magiera, TÜV NORD Systems GmbH & Co. KG, Hamburg
 "Mobile Endgeräte in der industriellen
Produktion  -
Vorsprung durch handlungsrelevantes Wissen"
Awraam Zapoundis, GE Intelligent Platforms GmbH, Frankfurt
 "Industrial Security -
Wie könnte sich das Berufsbild des Konstrukteurs wandeln"

Dr. Detlef Houdeau,
Infineon Technologies AG,
Neubiberg
"Maintenance Toolbox 4.0"
Claudio Geisert, Fraunhofer-Institut für
Produktionsanlagen und Konstruktions-
Technik IPK, Berlin
 16.15 Uhr "Ganzheitlicher Ansatz zum
Explosionsschutz"

Michael Schrieber, TÜV NORD InfraChem GmbH & Co. KG,
Marl
 "Tablets und Smartphones gewinnbringend bei Inspektion, Diagnose und Instandhaltung
einsetzen"
Dr. Bernd Bauer, SKF GmbH, Schweinfurt
  "Umgang mit wesentlichen Veränderungen
nach MRL bei Faber-Castell"

Dr. Anke Dieringer, A.W. Faber-Castell Vertrieb GmbH, Stein

 "Smart Maintenance
Verfügbarkeitsbörse -
Unternehmensinterner Handel von Maschinenverfügbarkeit mittels Börsenmechanismen"

Michael Kurz, Forschungsinstitut für
Rationalisierung (FIR) e.V.
an der RWTH Aachen
17.00 Uhr "Fernwartungssysteme bei Energie-
versorgungsanlagen"

Dr. Steffen Röhling Balfour Beatty Rail GmbH, Rail Power Systems GmbH, Berlin

17.00 Uhr    "Smart Maintenance für Smart Factories"
                   
 Die acatech (Deutsche Akademie der Technikwissenschaften) hat im Oktober 2015 den neuen Bericht "Mit intelligenter Instandhaltung die
                    Industrie  4.0 vorantreiben" herausgegeben. Die Projektleitung hatte das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML in Dortmund.
                    Dr. Thomas Heller, Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML, Dortmund

17.45  Uhr    Ausklang des 1. Veranstaltungstages

19.30 Uhr     Abendessen 
                      Schifffahrt auf der Spree mit der MS "Babelsberg"
                     Als Gast begrüßen wir den "Hauptmann von Köpenick", der uns mit Geschichten aus dem alten Berlin unterhalten wird.


02. März 2016

09.00 Uhr    Get together zum 2.  Veranstaltungstag
                      Begrüßung der neuen Teilnehmer

09.15 Uhr     Keynote III

                        "Industrie 4.0 - Herausforderung für die Instandhaltung?!"
                        Dr. Ralf Jung, Geschäftsführer der TÜV NORD Systems GmbH & Co. KG, Hannover

09.45 Uhr    Keynote IV
                      "Intelligentes Energiedatenmanagement als Kernelement des Produktions- und Anlagenkonzepts zu Industrie 4.0"
                     Dr.-Ing. Martin Strube, Salzgitter Flachstahl GmbH, Salzgitter

  Session 1 Session 3 Session 3 Session 4
 10.30 Uhr "Informationen zur novellierten Betriebs-
sicherheitsverordung -
BetrSichV"

Jürgen Hülsing, TÜV NORD
Systems GmbH & Co. KG, Bremen
 "Energiemanagement in der Verbrauchs-güterindustrie"
Michael Wiesel, Michelin Reifenwerke GmbH, Bad Kreuznach
"Mythos Ersatzteilproduktion mittels Additiver Fertigung (3D-Druck) -
Stand der Dinge heute!"
Steffen Kuhn, Materialise GmbH,
Gilching
 "Störungen auf die Spur kommen  -
Erfahrungen mit der
Analyse von Diagnose-
Daten bei DB Fernverkehr"

Siegfried Krähahn,
DB Fernverkehr AG,
München
 11.15 Uhr Kaffeepause
 11.45 Uhr"Lösungsansätze zur
zeitnahen betrieblichen
Umsetzung der neuen
BetrSichV"
Harald Gröner, RWE Generation, Essen
 "Verriegelungseinrichtungen in Verbindung
mit trennenden Schutzeinrichtungen -
Abschied von der DIN EN 1088"

Andreas Otto, ABB STOTZ-KONTAKT GmbH, Heidelberg
„Wertorientierte Instandhaltung –
Optimierung der Organisation und Technik bei Pfleiderer Holzwerkstoffe“

Andreas Schaffeld, Pfleiderer Holzwerkstoffe, Gütersloh
 "Instandhaltungsvorgaben im Schienen-
verkehr"

Dirk Brandenburg, Havelländische Eisenbahn Aktiengesellschaft,
Berlin
 12,30 Uhr MIttagspause   
 13.30 Uhr  "Flexible Inspektionsmethoden für
eine nachhaltige Energieversorgung"
Axel Schulz, TÜV NORD
SysTec GmbH & Co. KG
Hamburg.
 "Intelligente Messbox als mobiler
Beobachter für die Instandhaltung
von Förderanlagen und die Überwachung
von Transportketten für die Qualitäts-sicherung"
Cathrin Plate, Fraunhofer Institut für
Fabrikbetrieb und - Automation IFF, Magdeburg
"Mit Stochastik zu besseren Instandhaltungsplänen"
Moritz von Plate,
Cassantec GmbH,
Berlin
 
 "Flüsterbremsen an Güterwagen -
Lärmschutz aus der Sicht des
Instandhalters"

Frank Scheibel, Ermewa SE, Berlin
 14.15 Uhr Fahrt zu den Besichtigungen   
 15.00 UhrBMW Werk Berlin
Am Juliusturm 14-38
13559 Berlin
Siemens Schaltwerk Berlin
Nonnendammallee 104
13629 Berlin
Siemens Gasturbinenwerk Berlin
Huttenstr. 12
10553 Berlin
 Berliner Unterwelten
17.00 Uhr    Ende der Veranstaltung




Stand: 22.02.2016

- Änderungen vorbehalten -